Klimaneutrales Reisen

Der Klimawandel stellt eine große Herausforderung an uns alle, daher haben wir uns entschieden, mehr Verantwortung zu übernehmen.
Obwohl Busreisen gegenüber Flug- und PKW-Reisen den geringsten CO2 Ausstoß pro Reisegast haben, bemühen wir uns weiterhin Umweltbelastungen die durch unser Unternehmen entstehen, einzudämmen.

Somit werden wir 2022 durch die Unterstützung eines anerkannten Klimaschutzprojektes die jährliche CO2 Emission unserer Busflotte ausgleichen

Hierbei unterstützen wir ein Waldschutzprojekt in Brasilien, dass durch die Verified Carbon Standards zertifiziert wurde. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Da der Klimawandel global ist und es keine Rolle spielt, wo CO2 ausgestoßen oder eingespart wird, hat das völkerrechtlich, verbindliche Kyoto Protokoll festgelegt, dass Klimaschutzprojekte dort stattfinden, wo Sie am wirtschaftlichsten sind. Dies bewirkt, dass diese Projekte in Schwellen- und Entwicklungsländern zusätzlich zur Verbesserung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Situation beitragen.

Die Nachhaltigkeitsberatungsgesellschaft Fokus Zukunft hat die Berechnung der CO2 Emission unserer gesamten Busreisen vorgenommen und uns nach Kauf der entsprechenden Zertifikate das Siegel "Klimaneutrale Busreisen" für alle mit unserer Schumacher-Busflotte durchgeführten Reisen 2022 verliehen.

Urkunde Schumacher

Eine ausführliche Erklärung zum Thema klimaneutrale Reisen in unserem Unternehmen finden Sie hier: